Stimmen zu der App

KARIMAS GESCHICHTE

Nach meiner ersten Schwangerschaft hatte ich eine nicht besonders breite, aber recht tiefe Diastase im oberen Bereich des Bauches. Ich habe mich an die guten Ratschläge gehalten und versucht die geraden Bauchmuskeln nicht zu benutzen. Ich bin dementsprechend vom Liegen ins Sitzen immer über die Seite gegangen und habe Übungen für die schrägen Bauchmuskeln ausgeführt. An der Diastase hat sich aber nichts verändert. „So sei es manchmal“ wurde mir gesagt. Mit drei bzw. vier Jahren Abstand habe ich dann zwei weitere Kinder bekommen. Die Diastase blieb und ich empfand es unangenehm, dass das Innere meines Bauches nur von einer dünnen Hautschicht geschützt wurde.

Nach der letzten Geburt hat mir meine (in Stockholm lebende) Schwester diese schwedische App empfohlen. Sie nutzte diese nach der Schwangerschaft, um wieder fit zu werden und um anschließend ihr normales Sportprogramm bewältigen zu können. Ihr Personal Trainer hatte es ihr als gute Rückbildung / Stärkung der Mitte empfohlen.

Ich habe 6-7 Tage der Woche eine Trainingseinheit (oder zumindest eine Übung) pro Tag durchgeführt. Nach gut einem halben Jahr war ein „Loch“ mehr vorhanden, der Spalt war kleiner und hatte vor allem keine Tiefe mehr. Außerdem haben die Nacken/Schulterprobleme, die mich seit der ersten Babyphase (mal mehr, mal weniger) begleitet haben, deutlich abgenommen.

Ich hätte meinen Freundinnen hier in Deutschland so gerne die App empfohlen, aber es gab sie damals nur auf Schwedisch. Da ich mich noch in Elternzeit befand und (vermeintlich) Zeit hatte, habe ich Katarina Woxnerud kontaktiert. Ich wollte die App ins Deutsch übersetzten, damit auch deutschsprachige Frauen von dieser hilfreichen App profitieren können. Ich freue mich sehr, dass die App jetzt auf Deutsch unter dem Namen MamasMitte erhältlich ist! Hoffentlich wird ganz, ganz viele Frauen damit geholfen!

Es sind einfache Übungen, die viel bewirken, wenn man sie richtig ausführt. Die App hilft dir, gezielt die tiefen Muskeln zu finden und zu stärken. Nur ein paar Minuten pro Tag, wo und wann es dir gerade am besten passt. Das kriegt jeder hin – es gibt keine Ausreden!“

WAS ANDERE SAGEN